IPPF - Interessengemeinschaft für Pony- und Pferdesport e.V.
IPPF - Interessengemeinschaft für Pony- und Pferdesport e.V.

Fahren

Traditionell ist die Gruppe der Fahrer eine starke Abteilung in der IPPF.

 

Es gelingt auch immer wieder Jugendliche und sogar Kinder für den Fahrsport zu begeistern. 

Lehrgänge und Unterrichtseinheiten werden nach Bedarf organisiert. Auch bei vielen Veranstaltungen anderer Vereine und Gruppierungen nehmen Fahrer der IPPF teil.

Erfolgreiche Turnierteilnahme beim Reit- und Fahrverein Mönchberg im Spessart e.V.

 

„Es ging um die Wurst“

 

Das Radio tönt: „Bleiben Sie heute lieber im Bett. Es ist kalt und regnerisch!“  . . .Und wir sind gerade mit zwei Autos, Kutsche und Ponys aufgebrochen nach Mönchberg. Der Reit- und Fahrverein Mönchberg im Spessart e.V. lud am 17.April 2016 zu einem Geschicklichkeits- /Hindernis- Fahrt -WB ein. Nina-Marie Sprey und Ludwig Sprey sind als Fahrer für den Wettkampf „Zweispänner Pony (E)“ gemeldet. Am Vormittag gab es bei leichtem Nieselregen eine Ausfahrt in die idyllische Umgebung. Aber zuvor prüfte die Richterin Susanne Tischer das Gespann – alles okey. Nina-Marie konnte die Kutschfahrt mit ihren Ponys Energy (5 Jahre) und Enzo (4 Jahre) beginnen. Auf halber Strecke gab es für Fahrer und Beifahrer eine Vesper mit Getränk. So gestärkt konnte die restliche Strecke gut bewältigt werden. Am Zielpunkt angekommen kamen die Ponys zurück in den Hänger und das Teams wärmte sich mit heißem Tee auf. Nun war Zeit für eine Pause, bis es um 13.30 Uhr aus dem Lautsprecher tönte: „Der Platz ist zur Begehung freigegeben!“. Alle Teams begaben sich auf den Platz, liefen die Hindernisse der Reihenfolge nach ab und prägten sich schwierige Stellen ein. Danach wurden die Pferde und Ponys eingespannt und begaben sich auf den Vorbereitungsplatz. Als erstes waren die „Einspänner Ponys“ mit anschließender Siegerehrung dran. Gleich im Anschluss begann der Wettkampf „Zweispänner Ponys“. Ludwig Sprey fuhr als erster auf den Platz. Er durchfuhr sicher die Kegel und fand, durch hervorragende Leistung der Beifahrerin Nina-Marie auch den richtigen Weg. Am Hindernis 8B war das Geschick des Beifahrers gefragt: Der Fahrer fuhr in einen Zirkel ein und der Beifahrer musste eine Fleischwurst schnappen, die an einem Galgen hing. Danach wurden Tonnen umfahren und dann ging es zum Endspurt. Ludwig fuhr fehlerfrei mit einer Zeit von 183 Sekunden ins Ziel. Es folgten zwei weitere Teilnehmer. Als letzte Starterin begab Nina-Marie sich ins Feld. Sovereign fuhr sie ihr Gespann durch die Kegel, fuhr über die Holzbrücke und auch ihr Beifahrer schnappte die Wurst. Am nächsten Hindernis fiel ein Ball. Schade! Den Rest der Strecke fuhr sie ohne weitere Fehler. So hatte sie am Ende eine Zeit von 190 Sekunden. Ludwig Sprey belegte den 2. Platz gefolgt von Nina-Marie Sprey auf dem 3. Platz im Wettbewerb „Geschicklichkeits- /Hindernis- Fahrt – WB für Zweispänner Ponys (E). Als besondere Überraschung wurde Nina-Marie (12 Jahre) als jüngste Teilnehmerin der Veranstaltung geehrt.

 

Wir danken Irene Sprey für den tollen Bericht.

 

 

Frauen an die Leinen!

Die IPPF bot nun zum zweitenmale die Gelegenheit an einem Parcoursfahren für Frauen mit keinen bzw. geringen Kenntnissen im Kutschfahren teilzunehmen.

11 Starterinnen meisterten den Parcours mit jeweils zwei verschiedenen Gespannen und hatten viel Spaß dabei.

 

Aber sehen sie selbst in unserem Album ......

Der Kaufmannszug von Augsburg nach Seligenstadt war auch im Geleitsjahr 2015 wieder unterwegs. Viele IPPF-Mitglieder mit und ohne Pferd waren dabei.

Wer sich informieren will besucht die Internetseite des Arbeitskreises:

http://kaufmannszug.com/

Aktualisiert:

17. Okt. - 13 h

Besucherz�hler Mit Php
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Max Bogner